Angebotskonzept Tiroler Oberland, Strategische Infrastrukturentwicklung - Machbarkeitsstudie selektiver zweigleisiger Ausbau

Art KD_8_2_Z1 Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen
Bezeichnung Angebotskonzept Tiroler Oberland, Strategische Infrastrukturentwicklung - Machbarkeitsstudie selektiver zweigleisiger Ausbau
Kategorie (CPV Hauptteil) 71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Auftraggeber
Lieferant xxx
Verfahrensart Verhandlungsverfahren ohne vorheriger Bekanntmachung
Art des Auftrags Dienstleistungsauftrag
Beschreibung Ein Fahrplanvorschlag des Landes Tirol und des VVT sieht eine Attraktivierung des REX-Verkehrs zwischen Innsbruck und Landeck (zusätzliche Züge und Fahrzeitverkürzung) sowie stündliche Fernverkehrshalte in Ötztal und Imst vor.
Eine eisenbahnbetriebliche Untersuchung hat ergeben, dass zur REX-Beschleunigung zwischen Innsbruck und Landeck eine neue Kreuzungsmöglichkeit zwischen Imst und Imsterberg (2-gleisige Insel) erforderlich ist. Für einen stündlichen FV-Halt in Imst und Ötztal sind zusätzlich fahrzeitverkürzende Maßnahmen zwischen Ötztal und Roppen notwendig.
Erfüllungszeitpunkt (Bei Zielschuldverhältnissen) 28.02.2020
Tag Vertragsabschluss 03.07.2019
Anzahl eingegangener Angebote 1
Auftragswert 1,00
Version 1, XML, zuletzt aktualisiert: 03.07.2019